Europa steht vor großen Herausforderungen, und damit auch wir Berliner - als Bewohner einer europäischen Metropole und als Bürger eines der wichtigsten EU-Staaten. Europa mitzudenken, gehört zur christdemokratischen DNA. In den nächsten Jahren gilt es: Wir müssen das, was an Europa gut und richtig ist, schützen und bewahren. Und wir müssen das, was besser oder nur durch europäische Zusammenarbeit funktioniert, auch besser oder erst richtig machen! Das erwarten Sie zu Recht von denen, die Sie als Ihre Vertreterinnen und Vertreter ins Europa-Parlament entsenden.

Am 26. Mai haben Sie die Möglichkeit neue Köpfe, neue Ideen und neue Energie nach Brüssel zu schicken. Ich bewerbe mich als Spitzenkandidatin der Berliner CDU um Ihr Vertrauen und um Ihre Stimme! Wer ich bin, warum ich mir Europa zutraue und was ich dort bewirken will - einige erste Eindrücke hierzu können Sie u. a. in meinem ersten Kandidatenvideo gewinnen.

Mehr über mich als Person erfahren Sie aus meinem Lebenslauf. Informationen über meine Arbeit als Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus und als direkt gewählte Abgeordnete in Lichtenrade finden Sie unter Parlament und Vor Ort sowie in den Pressemitteilungen.

Persönlich kennenlernen können Sie mich auf den verschiedenen Treffen und Veranstaltungen, die ich als Abgeordnete organisiere und besuche, im Abgeordnetenhaus oder in meinem Bürgerbüro in der Bahnhofstrasse 48 in 12305 Lichtenrade. Nehmen Sie gerne auch telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit mir auf oder sprechen Sie mich über twitter und facebook an. Ich freue mich auf Sie!

Mit besten Grüßen,

Europawahl 2019

Aktuelles aus Lichtenrade und dem Abgeordnetenhaus

Presseerklärung zum SPD-Beschluss, der Bundeswehr den Zugang zu Schulen zu verbieten

"Nach dem absurden Parteitagsbeschluss der Berliner SPD wollen wir ein Zeichen setzen für die Jugendoffiziere der Bundeswehr. Sie sind glaubwürdige Experten für Sicherheitspolitik und leisten an den Berliner Schulen zusammen mit den verantwortlichen Fachlehrern eine wichtige Arbeit. Deshalb wollen wir in einer Anhörung des Bildungsausschusses diese Offiziere einladen, ihren verfassungsmäßigen Auftrag und ihre Arbeit vorzustellen."

Weitere Neuigkeiten anzeigen

Aktuelle Presseartikel

RBB online: "Debatte um Werbeverbot"

"Die Bundeswehr soll nicht mehr an Berliner Schulen für den Dienst werben dürfen - so hat es die Berliner SPD beschlossen. Nach Kritik rudert Innensenator Geisel jetzt allerdings zurück: Werbung sei nicht erlaubt, aber Information."

Weitere Neuigkeiten anzeigen