[...]

"Die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Hildegard Bentele, sagte: „Meine Fraktion hat heute nach dem erschütternden Suizid einer Grundschülerin eine Anhörung zum Thema Mobbing im Bildungsausschuss beantragt.“ Es gehe darum, weitere Hintergründe der Verzweiflungstat zu erfahren und die richtigen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen.

„Das Thema schwelt schon lange, deshalb müssen wir uns selbstkritisch mit der Frage auseinandersetzen“, so Bentele weiter. Man müsse fragen, ob an den Schulen und im schulischen Umfeld alles getan werde, damit so etwas nicht wieder passiere. „Schulen dürfen keine Angsträume sein. Wir wollen, dass unsere Kinder in Sicherheit und innerer Ruhe lernen und aufwachsen können“ so Bentele."

[...]

Quelle: Berliner Morgenpost

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag