Europa steht vor großen Herausforderungen, und damit auch wir Berliner - als Bewohner einer europäischen Metropole und als Bürger eines der wichtigsten EU-Staaten. Europa mitzudenken, gehört zur christdemokratischen DNA. In den nächsten Jahren gilt es: Wir müssen das, was an Europa gut und richtig ist, schützen und bewahren. Und wir müssen das, was besser oder nur durch europäische Zusammenarbeit funktioniert, auch besser oder erst richtig machen! Das erwarten Sie zu Recht von denen, die Sie als Ihre Vertreterinnen und Vertreter ins Europa-Parlament entsenden.

Am 26. Mai haben Sie die Möglichkeit neue Köpfe, neue Ideen und neue Energie nach Brüssel zu schicken. Ich bewerbe mich als Spitzenkandidatin der Berliner CDU um Ihr Vertrauen und um Ihre Stimme! Wer ich bin, warum ich mir Europa zutraue und was ich dort bewirken will - einige erste Eindrücke hierzu können Sie u. a. in meinem ersten Kandidatenvideo gewinnen.

Mehr über mich als Person erfahren Sie aus meinem Lebenslauf. Informationen über meine Arbeit als Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus und als direkt gewählte Abgeordnete in Lichtenrade finden Sie unter Parlament und Vor Ort sowie in den Pressemitteilungen.

Persönlich kennenlernen können Sie mich auf den verschiedenen Treffen und Veranstaltungen, die ich als Abgeordnete organisiere und besuche, im Abgeordnetenhaus oder in meinem Bürgerbüro in der Bahnhofstrasse 48 in 12305 Lichtenrade. Nehmen Sie gerne auch telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit mir auf oder sprechen Sie mich über twitter und facebook an. Ich freue mich auf Sie!

Mit besten Grüßen,

Europawahl 2019

Aktuelles aus Lichtenrade und dem Abgeordnetenhaus

Presseerklärung zur gerechten Verteilung von Quereinsteigern an Schulen

Seit Beginn des dramatischen Anstieg der Quereinsteigerzahlen im Jahr 2017 fordern wir eine gerechte Verteilung und Steuerung der Quereinsteiger auf die Schulen der Stadt. Statt diese Maßnahme sofort umzusetzen, verhakte sich Rot-Rot-Grün über ein Jahr lang in Diskussionen über eine Brennpunktzulage, die jetzt in Millionenhöhe gezahlt werden soll, in deren Wirkung sie aber offensichtlich kein Vertrauen hat.

Weitere Neuigkeiten anzeigen

Aktuelle Presseartikel

Presseerklärung zur Schulabbrecherquote

"Der Anstieg der Berliner Schulabgänger ohne Abschluss auf 13 Prozent, an Gemeinschaftsschulen sogar auf 15 Prozent, ist alarmierend. Das ist ein vernichtendes Zeugnis für die Bildungspolitik dieser Koalition und für Senatorin Sandra Scheeres."

Weitere Neuigkeiten anzeigen